News

   

Nach dem die Nordhessencup-Serie abgeschlossen ist, suchen sich einige Läufer neue Herausforderungen.

43. Brockenlauf

Beim ältesten Berglauf Deutschlands starteten bereits 1927 die ersten Läufer in Ilsenburg, um den Brocken zu erklimmen. Der Brockenlauf begeistert mit seinen fantastischen Lauf- und Wanderstrecken zunehmend Sportler aller Altersgruppen.

Trotz der hohen Temperaturen, am Brocken herrschten zur Mittagszeit um die 22 Grad Celsius, konnte der Brockenlaufverein Ilsenburg ein tolles Starterfeld begrüßen. 823 Läufer und Wanderer nahmen die vier verschieden Strecken in Angriff, im Vergleich zum Vorjahr bedeutete dies eine Steigerung von genau 100 Teilnehmern.

Auf der längsten Strecke über 26,2 km war für den TSV Iris Evers unterwegs. Für die Runde von Ilsenburg über Prinzess-Ilse Quelle, die Ilsefälle, die Hermannsklippe, den Brocken, den Eiserner Handweiser und die Namensteinchausse, wieder die Ilsefälle und zurück (Höhendifferenz: 890 m) erreichte Iris das Ziel nach 3:27:48 Stunden als Fünfte der Altersklasse W55.

23. Weimarer Stadtlauf

Anlässlich des Zwiebelmarkts, auch Zwiebelkirmse genannt, veranstaltete der HSV Weimar den 23. Weimarer Stadtlauf. Dieser Markt ist der einzige, der sich als typisches Volksfest mit örtlicher Eigenart seit dem Mittelalter bis heute erhalten hat.

Angeboten wurden ein Halbmarathon, ein 10 km Lauf und Schülerläufe.

Auf der 10 km Strecke waren neben den1837 anderen Läufern auch zwei Mitglieder der Skiabteilung unterwegs. Ute Pormetter genoss die Runde in 1:16:25 Stunden und Willi Malkomes überrannte die Ziellinie nach 1:00:57 Stunden.

Dörnberger Panoramalauf

Zum schönsten Lauf Nordhessens, so die Eigenwerbung, lud der TSV Dörnberg am 19.10.2013 ein. Die Laufstrecken führten auf Rundkursen über zum größten Teil befestigte Forst-, Wald- und Wiesenwege. Je nach Wettbewerb mussten eine oder mehrere Runden gelaufen werden. Start für alle Wettbewerbe war am Naturparkzentrum Habichtswald, auf dem Dörnberg. Das Ziel war vor dem Zentrum Helfensteine am Café Eden. Auf der 7,5 km Runde war Ute Pormetter die schnellste Frau in der W50 in 1:00:02 Stunden. Und Willi Malkomes wurde Dritter in der M60 in 49:13 Minuten.


 

   

Kontakt  

   

Statistik  

Benutzer
64
Beiträge
374
Beitragsaufrufe
315433
   

Besucher  

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

   

Kalender  

März 2018
MDMDFSS
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
   

Impressum  

   
© Ski with help from ALLROUNDER